AGB

A L L G E M E I N E 

G E S C H Ä F T S B E D I N G U N G E N  

1.  Geltungsbereich 

1.1.      Für alle gegenseitigen Ansprüche aus und im Zusammenhang mit einem Vertragsabschluss zwischen dem Kunden sowie der Kundin (nachfolgend „Kunde“ genannt) und Nina´s Hundesalon, Inhaberin Nina Stadlmayr (nachfolgend „Nina´s Hundesalon“ genannt), mit Sitz in 4663 Laakirchen, Gmundner Straße 11, gelten diese allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt des jeweiligen Vertragsabschlusses gültigen Fassung.

1.2.      Die allgemeinen Geschäftsbedingungen liegen am Sitz des Unternehmens öffentlich zur Einsicht auf und sind auch im Internet unter www.ninas-hundesalon.at in der Rubrik: Leistung/Preise – AGB abrufbar.

2. Vertragsabschluss

2.1.      Der Vertrag kommt mit der Übereinkunft über den Umfang der Behandlung und der Terminvereinbarung zustande.

2.2.      Nina´s Hundesalon behält sich vor, Aufträge anzunehmen und nachträglich abzulehnen, wenn eine Behandlung des Tieres aufgrund seines Verhaltens nicht ohne Gefahr für das Tier und/oder von Nina Stadlmayr durchführbar ist. Weiters behält sich Nina´s Hundesalon das Recht vor eine Behandlung zu unterbrechen und den Auftrag abzulehnen, wenn erkennbar wird, dass die vereinbarte Behandlung nicht erfolgreich durchführbar ist. Der Kunde wird hiervon umgehend unter seiner hinterlegten Kontaktinformation verständigt.

2.3.      Das Datenblatt für Neukunden (Auftrag) stellt nach Kenntnisnahme durch den Kunden einen integrierenden Bestandteil des Vertrages dar.

3. Preise

3.1.      Die Preise setzen sich aus den mit dem Kunden und Nina´s Hundesalon vereinbarten Einzelleistungen zusammen und richten sich nach dem jeweiligen Arbeitsaufwand und der Arbeitszeit.

3.2.      Wird während einer Behandlung eine außerordentliche Leistung erforderlich (starke Verschmutzung, Verfilzung, Parasitenbehandlung oder ein verhaltensauffälliger Hund, der zusätzliche Hilfe erforderlich macht), behält sich Nina´s Hundesalon nach Besprechung mit dem Kunden das Recht zur Preisanpassung vor. Anderenfalls wird gemäß Punkt 2.2. die Behandlung unterbrochen und die bisherige Leistung zur Abrechnung gebracht.

3.3.      Nina´s Hundesalon arbeitet ausschließlich nach Terminvereinbarung. Sollte der Kunde zum vereinbarten Termin verhindert sein, ist der Termin rechtzeitig (mindestens 24 Stunden vorher) abzusagen. Wird ein Termin nicht abgesagt, ist Nina´s Hundesalon berechtigt, eine Ausfallsentschädigung pro eingeplanter Stunde in der Höhe von € 35,00 zu berechnen.

3.4.      Alle Preisangaben sind aufgrund der für Nina´s Hundesalon geltenden Kleinunternehmerregelung ohne Mehrwertsteuer.

4.  Abholpflicht, Zahlung, Zurückbehaltungsrecht und Folgen der Nichtabholung

4.1.      Das Tier muss nach der Behandlung vom Kunden oder mit schriftlicher Vollmacht des Kunden von einer dritten Person abgeholt werden.

4.2.      Die Bezahlung ist sofort nach erfolgter Behandlung des Tieres fällig und bei der Abholung des Tieres oder allfälliger im Salon gekaufter Ware am Sitz von Nina´s Hundesalon in bar zu bezahlen. Leistungen auf Rechnung sind ausgeschlossen.

4.3.      Zur Sicherung allfälliger Forderungen behält sich Nina´s Hundesalon das Recht vor, das Tier bis zur vollständigen Bezahlung des aushaftenden Betrages zuzüglich der angefallenen Verwahrungs- und Versorgungskosten für den angelaufenen Zeitraum einzubehalten. Nach dem vereinbarten und versäumten Abholtermin werden pro Kalendertag für die Verwahrung € 30,00 zuzüglich allfälliger Tierarztkosten berechnet.

4.4.      Wird das zu pflegende Tier nicht innerhalb von 2 Wochen ab dem vereinbarten Abholtermin vom Kunden abgeholt oder leistet er in diesem Zeitraum keine Zahlung für die erbrachte Leistung wie in Punkt 4.2. angeführt, so wird er mit Verständigung – an die im Auftrag angeführte Kontaktadresse – aufgefordert, die Zahlung und Abholung innerhalb von einem Monat ab der Aufforderung durchzuführen, widrigenfalls das Tier nach Ablauf von einem Monat einem Tierheim zur Verwahrung übergeben und zur Veräußerung gebracht wird. Die bis dahin angefallen Kosten für die Behandlung und Verwahrung als auch die Kosten des Tierheimes sind vom Kunden jedenfalls zu bezahlen.

4.5.      Im Fall der Erkrankung und des Unfalls ist Ninas Hundesalon berechtigt, einen Tierarzt beizuziehen, die Kosten der medizinischen Behandlung und der Medikamente den Kunden zu verrechnen.

5. Haftungsbeschränkung

5.1.      Jedes Tier, welches mit seinem Besitzer oder einer von diesem beauftragten Person Nina´s Hundesalon betritt, muss über eine Haftpflichtversicherung versichert sein.

5.2.      Jeder Tierhalter ist verpflichtet, in den Räumlichkeiten von Nina´s Hundesalon, sein Tier ordentlich in einer Transportbox zu verwahren oder an der Leine zu halten. Für Schäden, die aus Missachtung dieser Bedingung resultieren, haftet der Hundehalter.

5.3.      Für Schäden, die durch das Tier an der Saloneinrichtung und/oder am Werkzeug verursacht wurden, sowie für Verletzungen des Personals durch den Hund haftet der im Auftrag ausgewiesene Kunde bzw die Haftpflichtversicherung des Kunden.

5.4.      Die Haftung von Nina´s Hundesalon für Schäden wird generell auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt, die Haftung wegen leichter Fahrlässigkeit ist ausgeschlossen.

6. Datenschutz

6.1.      Nina´s Hundesalon gewährleistet, dass die Kundendaten lediglich mit der Abwicklung der Leistung bearbeitet, gespeichert und genutzt werden. Der Kunde gestattet Nina´s Hundesalon, ihm Informationsmaterial zu Werbezwecken schriftlich oder per E-Mail zu übermitteln.

6.2.      Der Kunde stimmt zu, dass Nina´s Hundesalon gelegentlich Fotos von Tieren der Kunden auf der Homepage und in Broschüren unentgeltlich veröffentlichen kann.

6.3.      Soweit der Kunde die Datennutzung (Kundendaten) sowie die Zusendung des in Punkt 6.1. angeführten Informationsmaterials nicht mehr möchte, ist der Kunde berechtigt, dieser Nutzung jederzeit durch eine formlose Mitteilung zu widersprechen.

7. Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages zwischen Nina´s Hundesalon und dem Kunden einschließlich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

8. Rechtswahl und Gerichtsstand

8.1.      Sämtliche Rechtsbeziehungen zwischen den Vertragspartnern unterliegen nationalem österreichischem Recht unter Ausschluss des internationalen Einheitsprivatrechts (UN-Kaufrecht, CISG).

8.2.      Ist der Kunde Unternehmer, gilt als ausschließlicher Gerichtsstand für Streitigkeiten aus diesem Vertrag der Sitz von Nina´s Hundesalon als vereinbart.

 

Juni 2013